auf:klaren – Die 5. Steife Brise in Kiel

Am 15.+16. Januar 2022 gibt es die 5. Steife Brise der Playing Arts-Regionalgruppe Nord/Nordost real und live in Kiel!

Wenn der Himmel aufklart, ist das für sturmerprobte Seeleute ein Zeichen dafür, dass das schlimmste Wetter wahrscheinlich überstanden ist. Nach Lockdown, Isolation und Mangel an Live-Kultur der letzten anderthalb Jahre haben die meisten von uns ein auf:klaren ersehnt.

„Aufklaren“ als Wort von der Küste bedeutet in Seemannssprache auch „aufräumen“. Also was passt besser, als zum Beginn eines neuen Jahres nach stürmischen Corona-Zeiten „klar Schiff“ zu machen! Doch nicht im Sinne einer Marie Kondō, nicht perfekt kategorisiert, geprüft, gefaltet, entsorgt, sondern auf-räumen im Sinne von einen Raum aufmachen, auftauchen, auftanken, aufheitern, aufspielen, aufhellen, auflockern, auf zu dem, was lockt, endlich mal wieder auf:klaren, innen wie außen!

Weil sich nirgendwo der Himmel so rasant auf:klart wie in Kiel und die aktuell gültigen 3G-Regeln es ermöglichen, treffen wir uns real, präsent & live in der zentral gelegenen vhs-Kunstschule, deren klare, helle Räume sich wunderbar für frische individuelle Spielprozesse eignen.

Wir freuen uns auf Begegnung, Austausch, Kunst & Kultur, Impulse, individuelles und gemeinsames Spielen & Forschen zwischen Kiel – Hamburg – Hannover – Berlin – und sogar Stuttgart ;-). 

Die Einladung geht an alle langjährig eingespielten Playing Artists, deren Herz nord/nordost schlägt, und an solche, die es vielleicht werden wollen.

Zeit | Samstag, 15.01.2022 um 10 Uhr und bis Sonntag, 16.01.2022 um 16 Uhr

Alle mit etwas mehr Zeit und Muße sind herzlich eingeladen, bereits schon am Freitag, den 14.01.2022 anzukommen  für einen entspannten gemeinsamen Abend ab 18 Uhr im vietnamesischen Restaurant Hoi An Kiel, Jägersberg 6, 24103 Kiel.

Ort | vhs-Kunstschule, im Neuen Rathaus Andreas-Gayk-Straße 31, 24103 Kiel

Kontakt | Martina Vanicek, playingarts.kiel@gmail.com

Anmeldung | per Mail bis 15.12.2021 an Martina Vanicek

Kosten | Bis auf eine Umlage für Verpflegung und Material entstehen keine Teilnahme-Kosten. Übernachtung/Frühstück muss individuell und auf eigene Kosten organisiert werden. Tipps gibt es nach der Anmeldung.