Januar, 2020

18jan(jan 18)10:0019(jan 19)16:003. Steife Brise in Kiel - für alle Playing Artists in Nord/Nord Ost und darüber hinausSlow

mehr

Beschreibung

S l o w …
S l o w food, s l o w travel, s l o w economy, s l o w sex, s l o w art, s l o w fashion…

Unter dem Begriff S L O W sind aktuell als Gegenbewegung zu den immer schneller werdenden Lebens- und Produktionsrhythmen viele Konzepte im Trend, welche die L a n g s a m k e i t in den Fokus rücken. S L O W steht dabei unter anderem für „sich Zeit nehmen“, bessere Qualität, Einklang mit der Natur, Gesundheit, Abkehr vom Effizienz- und Leistungsprinzip…
In den Künsten ist das kein neues Thema: Es braucht Zeit, damit etwas entsteht und oft entsteht genau da ein besonders intensiver Ausdruck, in dem etwas bewusst langsam vollzogen wird. Man denke nur an Marina Abramovics Performance „The artist is present“ oder bei Daniel Beerstechers aktuellem „Slow walk“, in dem der Künstler in Zeitlupe und insgesamt 10 Wochen eine Marathondistanz zurücklegt.

Die Playing Arts Nord/Nord Ost-Gruppe „Steife Brise“ drosselt für Euch zum Jahresanfang 2020 für ein Wochenende das Tempo und lädt mit dem Thema „SLOW / l a n g s a m“ zur 3. Steifen Brise vom 17.-19.1.2020 in Kiel ein.

Wir laden Euch dazu ein, gemeinsam die Langsamkeit auszuprobieren und zu erforschen. Wir wollen uns gestatten zu Trödeln, Windstille genießen, Spannungen aushalten, Schnecken oder Babys beobachten, Steine bewundern, „einen Slow walk“ einlegen und und und oder oder…
Wir freuen uns über Begegnung, Austausch, Kunst&Kultur, Impulse und gemeinsames Spiel zwischen Kiel – Hamburg – Hannover – Berlin – Stuttgart und treffen uns zum dritten Mal in Kiel, weil sich das nordische Klima, die großartigen Räume der VHS-Kunstschule sowie ihre zentrale Lage so wunderbar für frische individuelle Spielprozesse eignen.

Die Einladung geht an alle langjährig eingespielten Playing Artists, deren Herz nord/nordost schlägt, und an solche, die es vielleicht werden wollen.
Welche Kunst-Impulse, welches Material, welcher Geschmack, Musik, Poesie, Bewegung etc. fällt dir ein zu SLOW?
Lasst uns gemeinsam entschleunigen und uns gemächlich, zentimeterweise in Langsamkeit üben und schauen was passiert!

WANN
ALLE, die etwas mehr Zeit und Muße haben sind herzlich eingeladen, schon am Freitag, den 17.01. anzukommen für einen entspannten gemeinsamen Abend ab 18 Uhr im Georgischen Restaurant „Medea“ in der Holtenauer Str. 139 in 24118 Kiel.

ÜBERNACHTUNG
In Kiel gibt es viele Möglichkeiten und in dem Zeitraum bestimmt auch günstig etwas zu bekommen. Ein paar Vorschläge, die zentral erreichbar sind:

* kostenlos: wer privat untergebracht werden möchte, kann sich bei Martina Vanicek melden, sie kann bei der Vermittlung behilflich sein (playingarts.kiel@gmail.com).
* günstig: Jugendherberge Kiel, Johannesstr. 1, 24143 Kiel, Tel: +49 431 731488, vom HBF 15 Minuten zu Fuß
* auch günstig & individuell über airbnb private Zimmer buchen
* geht so, direkt am Bahnhof: B&B Hotel
* gehoben: direkt gegenüber der VHS-Kunstschule: Hotel Astor
* gediegen: direkt am Hbf: Atlantic Hotel Kiel

Fragen, Infos & Anmeldung bis 15.12.2019 unter
a.hueffell@web.de oder annette.plaz@googlemail.com

Slow down und macht euch auf nach Kiel!
Es freuen sich stürmisch
Annette Plaz (Berlin), Doro Böcker (Berlin) und Angelika Hüffell (Hamburg)

Zeit

18 (Samstag) 10:00 - 19 (Sonntag) 16:00

Ort

VHS-Kunstschule Kiel

Im Neuen Rathaus Andreas-Gayk-Straße 31, 24103 Kiel

Veranstalter

Angelika Hüffell, Dorothée Böcker, Annette Plazannette.plaz@googlemail.com, a.hueffell@web.de

X
X