Spiele teilen (warum ich blogge)

Viele meiner Spiele veröffentliche ich auf meinem Blog. Warum? Klar: Um sie zu präsentieren. Einerseits. Aber auch um sie loszulassen. Für mich hat Spielen immer etwas mit Loslassen zu tun. Spiele haben ein Eigenleben, das größer ist als ich. Ich kann sie nie völlig beherrschen oder besitzen. Nicht ich beherrsche das Spiel, es beherrscht immer auch mich.  Wenn ich blogge, dann lasse ich ein Spiel immer auch los. Ich teile es in…

4. Steife Brise nicht in Kiel, sondern auf ZOOM

Angesichts der unübersichtlichen Corona-Situation und der Erwartung, dass Anfang Januar noch kein unbeschwertes Treffen in Kiel möglich sein wird, hast isch das Team entschlossen, die 4. Steife Brise online auf ZOOM stattfinden zu lassen – trotzdem natürlich unter dem Thema „DR.INNEN – DR.AUSSEN“. Ihr findet alle Infos und den Kontakt zur Anmeldung >>> hier!

Gehen mit Robby – Hybrid spielen

Robby lebt in Baden-Württemberg, ich in Hessen. Seit geraumer Zeit gehen wir. Jede*r für sich. Robby pilgert und spaziert. Ich versuche täglich eine Runde zu gehen. Dabei sind mir Sachen aufgefallen, die sich bewegen. Die habe ich hier und da mit meiner Kamera eingefangen und auf Instagram  gesammelt. Beim Playing Arts-Symposion 2019 haben Robby und ich beschlossen, ab und zu zusammen zu gehen – gleichzeitig, je an unseren Orten. Wir verabredeten…

Weihnachten zuhause

Eine Playing Arts-Aktion für das Familienfrühstück von Christoph Goy Wir haben für das Frühstück an Weihnachten und für die Festtage eine ganz besondere Aktion geplant.Man kann bei uns Platz-Sets bestellen bzw. auf unserer Webseite als PDF downloaden und selbst ausdrucken. Auf den Papier-Unterlagen ist der leere Stall abgebildet, in dem die heilige Familie einst lagerte und Jesus geboren wurde. Legt diese Platz-Sets (hier das pdf) in der Zeit der Festtage…

So war das erste Playing Arts Online-Symposion „trudeln & taumeln“

Klick, Klick, Klick … erst nur ein Gesicht, dann das nächste und … es geht los – alle trudeln ein: Der Bildschirm füllt sich mit Kacheln, bunt, Lachen, Freude. Playing Arts Symposion in Zoom! Ich hatte mich so sehr gefreut, dass wir uns in diesem Jahr im Schloss Freudenberg in Wiesbaden treffen würden. Nach der ersten Enttäuschung, dass dies nicht umzusetzen war, eine umso größere Überraschung, wie viel Freude über…

Wegen Corona abgesagt! Playing Arts Symposion 2020

Leider mussten wir das Playing Arts-Symposion 2020 wegen Corona absagen! Netzwerktreffen | für all jene, die an Playing Arts interessiert sind und für Playing Artists 23.-25. Oktober 2020 |Schloß Freudenberg in Wiesbaden | wir haben diesen tollen neuen Ort gefunden! trudeln & taumeln Das Herzstück von Playing Arts ist seit jeher das eigene Spiel, das eine*n ereilt, das eine*n übernimmt und das ein Stück weit die Erfahrung eines Kontrollverlustes mit unbändiger Schaffenskraft verbindet. Es ist…

2. Playing Arts SommerAtelier in Imshausen: „Eigensinn“

Eigen-Sinniges entwickelte sich im 2. Sommeratelier zum Thema „Eigensinn“ mit Christoph Riemer auf dem weitläufigen wunderschönen Gelände der Adam-von-Trott-Stiftung in Imshausen: Luftgebilde schweben in den alten Bäumen, mit Klebestreifen werden auf dem ganzen Gelände Bodenproben genommen, eine Papier-Eigensinnige entwickelt ein Eigenleben und lässt ihre Beine hingebungsvoll von einem Brückchen ins Wasser baumeln, ausrangierte Bienenstock-Rahmen werden auf dem Trockenboden immer wieder neu als Skulptur aufgestellt (mit geschlossenen Augen), Insekten ganz genau…

Ach … und doch ist es interessant!

Seit ich in 3sat-Kulturzeit einen Beitrag gesehen habe über die Entstehung der Arbeit von Katharina Grosse „It Wasn´t Us“ für die aktuelle Ausstellung im Hamburger Bahnhof in Berlin, interessiert mich diese – ich war aber noch nicht dort. Die Farben interessieren mich, die Orts-/Raumbezogenheit, die Größe. Jetzt habe ich diesen Video-walk durch die Ausstellung und das Gespräch mit der Künstlerin entdeckt. Mal von so mancher Frage abgesehen, finde ich die…

#hanaumanifestoflove – Warum ich Performance als Form wählte

Eigentlich war es so: Ich wusste auf einmal, was ich zu tun hatte. Und tat es. Nun versuche ich in Worte zu fassen, warum ich für meine Resonanz auf die Hassmorde in Hanau eine Performance als Form wählte – und warum Playing Arts im Ernstfall trägt.  Entschluss: Ein Manifest gegen das Manifest Als ich am 21. Februar zur Arbeit nach Hanau fahre, wird mir klar, dass ich heute ein Manifest…

„Den Himmel freispielen“ – himmlischer Playing Arts Kurs in Brandenburg an der Havel

himmlische SpurenDen Himmel rahmenWolken & NebelWo Himmel & Erde sich berührenMitten in den WolkenZwischen Himmel und Erde ist ein RissHimmelsturm und Sprachverwirrung zu BabylonHimmelstüren aufschließenSich losmachenEtwas fliegen lassen Himmlischer GeruchBringt mich an andere OrteBekanntes verwirrend andersNasenspitze ganz nahHat die Nase vollWie eine Massage verwandelt das so-SeinHeuschnupfenGeruchsverwirrungNicht wissen – genießenGeruchsgeschichtenGeschichtengerücheGeruchskompositionenFrisch gemähter RasenWas ist WirklichkeitEs riecht nach der Zeit, die kommtWaldspaziergangAlles ist noch in der LuftVerduftetGeruchscocktailWie bei Oma im Keller Himmlische One…