Autor: Robby Höschele

ABGESAGT – Playing Arts Symposion 2021

Das geplante Playing Arts Symposion ist abgesagt und findet nicht als Präsenzveranstaltung im Schloss Freudenberg in Wiesbaden statt. Stattdessen wird es ein Online-Treffen am gleichen Termin geben. Dazu gibt es Anfang Oktober genauere Infos. Netzwerktreffen | für all jene, die an Playing Arts interessiert sind und für Playing Artists 22.-24. Oktober 2021 |Schloss Freudenberg in Wiesbaden | wir haben diesen tollen neuen Ort gefunden! raus:reise Nach über einem Jahr Ausnahmezeit neue Reisen beginnen – RAUS!…

Wie geht’s? Umrisse und Fragmente

playingarts:atelier in der Ruine der ehemaligen Cyriakskirche in Camburg/Thüringen Auf Spurensuche zu sein, gehört zu playing arts. Spuren an einem so geheimnisvollen und geschichtsträchtigen Ort wie der Ruine der ehemaligen Cyriakskirche zu folgen, hatte einen besonderen Charme. Während sich einige immer wieder auf die Mauern begaben, um von dort zu singen, zu springen, Papierbahnen auszurollen, haben andere sich im zugeschütteten Tunnel mit Bildern vergangener Zeiten befasst, wieder andere haben die…

Playing Arts Atelier in Imshausen

Im August 2021 gab es in Imshausen bei Bebra das Playing Arts Atelier EIGENSINN mit Christoph Riemer und Anne Katrin Klinge. Hier gehts zur Online-Doku mit kurzen Video-Statements der Teilnehmerinnen zu Beginn und am Ende des Ateliers. Dorothea Brockmann hat als Nachklang diesen Text für die Teilnehmenden verfasst – wir dürfen den Text auch hier öffentlich machen: Summertime in ImshausenResonanzen aus Bremen von Dorothea Brockmann Offenheit – Bewegen – Spielen…

Vernetzungstreffen „Spiel – Ästhetik – Liturgie“

Samstag, 3. Juli 2021, 10:00 bis 18:00 Uhr. Online auf ZOOM. Du bist auch irgendwo und irgendwie unterwegs in den Bereichen Spiel, Ästhetik und Liturgie? Du lotest vor Ort die Grenzen aus und erforschst die spielerische Leichtigkeit des Gebets, die Schönheit des Spiels und das Heilige der Kunst? Du willst mehr erfahren von Leuten, die ähnlich ticken, die vielleicht an ähnlichen Fragen forschen und in den ähnlichen Ecken nach etwas…

Fortbildungsreihe playingarts:lab startet im April 2022

Wir starten in Baden-Württemberg im April 2022, genauer vom 1. bis 3. April 2022 im Tagungszentrum Hohenwart Forum bei Pforzheim noch einmal mit der vierteiligen Fortbildungsreihe playingarts:lab. Die 8. Fortbildungsreihe playingarts:lab ist ein Angebot für Menschen aus verschiedene Berufsgruppen in der Bildungsarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen oder für Teilnehmende zur Selbstbildung ohne beruflichen Hintergrund. Geboten wird eine zeitgemäße und vielfältige Fortbildung zur Entdeckung des Spiels im Sinne von playingarts und zur Stärkung ästhetischer…

Allesdinge – Ausstellung in Heidelberg

Anette Riebel-Mehne ist Mitglied im Netzwerk Spiel & Kultur. Playing Arts e.V. und war vor Jahren Teilnehmerin an der Fortbildungsreihe playingarts:lab. Jetzt stellt sie in der Gedok-Galerie in Heidelberg unter dem Titel „Allesdinge“ aus. Die Ausstellung sollte bereits vor einem Jahr stattfinden, wurde wegen Corona verschoben und findet derzeit – leider unter nur wenig besseren Bedingungen – statt. Beim Playing Arts-Symposion vor ein paar Jahren in Hanau hatte sie eine feine und zarte…

Playing Arts Atelier EIGENART

Vom 3.-7. August 2021 findet im Tagungshaus in Imshausen bei Bebra ein Playing Arts Atelier statt. Das Playing Arts Atelier schafft einen Freiraum auf Zeit, den die Teilnehmenden künstlerisch forschend, probierend und spielend in je eigener Weise nutzen können. Man kommt mit einem Interesse oder einer diffusen Absicht, im Gepäck eine Idee und/oder ein Material, mit dem man sich gern intensiver beschäftigen möchte. Schreiben, Fotografieren, Singen, Meditieren, Action, Schreddern, Tanzen,…

playingarts:atelier in Camburg (Thüringen)

28. Juli – 1. August 2021 // Nach den Playing Arts-Tagen im Sommer 2019 in der Molauer Kirche soll es wieder ein ähnlich einfach organisiertes playingarts:atelier im Sommer 2021 geben. In und bei der wunderbar naturnah gelegenen Ruine der ehem. Cyriakskirche an der Saale nahe Camburg in Thüringen (falls das Wetter in jener Woche ungünstig ist, würden wir in die Kirche nach Molau wechseln). Dieses playingarts:atelier bietet die Möglichkeit, an…

#kaffeeundkunsten

Die Situation insbesondere während des Lockdowns hat noch einmal überdeutlich die Frage gestellt, was denn nun eigentlich ein Gottesdienst sei, was eine Andacht, was spirituelle Praxis.Die PlayingArts-Gruppe „Berlin frei spielen“, bestehend aus Dorothée Böcker, Andrea Kuhla, Annette Plaz und Birgit Mattausch, hat mit „Kaffee und Kunsten“, einem Kunst- und Beteiligungsformat auf Facebook, eine eigene Antwort gefunden. Und vielleicht auch eine Weise, wie Spiritualität und Verkündigung vielstimmiger und partizipativer werden könnten.…

Linien – TapeArt und mehr. Viel mehr.

Eine playingarts-Probier- und Experimentierwerkstatt – playingarts kennenlernen oder vertiefen. Von Freitag, 19.11.2021, 15 Uhr bis Sonntag, 21.11.2021, 14 Uhr im Hohenwart Forum bei Pforzheim. Anregungen und Impulse aus der Kunst in eigenes schöpferisches Spiel verwandeln. Eine riesige Auswahl an Tapes deutet nur eine von vielen (Spiel-)Richtungen an, weitere Materialien stehen zur Verfügung. Lebenslinien, Zukunftslinien, Linien-Bündel. Linien – durchgezogen, unterbrochen, abgerissen – und neu angesetzt. In diesem Thema wartet ein ganzer Kosmos an eigenen Spielmöglichkeiten…