Autor: Robby Höschele

hä?

Blogbeitrag von Eva-Maria Beller. hä? – was mich gerade inspiriert – die verknüpfung von dingen, die ursprünglich nichts miteinander zu tun hatten. alltagsounds, bewegte bilder, filmstücke, stimmexperimente.. die verschränkung und überlagerung von ton und bild genieße ich im prozess. ich betrachte sie als bild-klang-collagen. unterschiedliche ent“würfe“ entstehen, ich entscheide mich im experiment für das neue, immer wieder auch für das eigenartige, befremdliche. ich nenne das den „hä?-moment“ – er macht mich…

Kunst nachstellen!

Ein Blogbeitrag von Elisabeth Kühn. Im ersten Lockdown rief das Getty Museum dazu auf Kunstwerke nach zu stellen. Das hat mich unmittelbar angesprochen, also habe ich mir ein paar Kunstbücher aus dem Regal geschnappt und geblättert. Mein erster Versuch war der Tiger von Franz Marc. Die Kinder fanden es super witzig, zumal ihr Spielzeug vorübergehend eine neue Aufgabe bekam. Also tasteten wir uns Tag für Tag an komplexere Bilder heran.…

ZOOM-Host-Workshop für Playing Artists

ZOOM-Host-Workshop für Playing Artists Ein Online-Workshop für Leute, die Playing Arts-Veranstaltungen online anbieten (wollen) und kreative Prozesse online im Video-Meeting anregen und begleiten möchten. Wir führen euch ein in: Grundlagen des Zoom-Hosting und die technischen Möglichkeiten der Video-Meeting-Plattform ZOOM (Kleingruppen/Breakoutsessions, Bildschirmfreigabe, Musik einspielen, Planen von Meetings, Grundeinstellungen), die Kunst, auch online eine angenehme, kreative Atmosphäre zu schaffen, die Möglichkeiten, eigenes und gemeinsames analoges & digitales Spiel zu initiieren und zu…

Spiele teilen (warum ich blogge)

Viele meiner Spiele veröffentliche ich auf meinem Blog. Warum? Klar: Um sie zu präsentieren. Einerseits. Aber auch um sie loszulassen. Für mich hat Spielen immer etwas mit Loslassen zu tun. Spiele haben ein Eigenleben, das größer ist als ich. Ich kann sie nie völlig beherrschen oder besitzen. Nicht ich beherrsche das Spiel, es beherrscht immer auch mich.  Wenn ich blogge, dann lasse ich ein Spiel immer auch los. Ich teile es in…

4. Steife Brise nicht in Kiel, sondern auf ZOOM

Angesichts der unübersichtlichen Corona-Situation und der Erwartung, dass Anfang Januar noch kein unbeschwertes Treffen in Kiel möglich sein wird, hast isch das Team entschlossen, die 4. Steife Brise online auf ZOOM stattfinden zu lassen – trotzdem natürlich unter dem Thema „DR.INNEN – DR.AUSSEN“. Ihr findet alle Infos und den Kontakt zur Anmeldung >>> hier!

Gehen mit Robby – Hybrid spielen

Robby lebt in Baden-Württemberg, ich in Hessen. Seit geraumer Zeit gehen wir. Jede*r für sich. Robby pilgert und spaziert. Ich versuche täglich eine Runde zu gehen. Dabei sind mir Sachen aufgefallen, die sich bewegen. Die habe ich hier und da mit meiner Kamera eingefangen und auf Instagram  gesammelt. Beim Playing Arts-Symposion 2019 haben Robby und ich beschlossen, ab und zu zusammen zu gehen – gleichzeitig, je an unseren Orten. Wir verabredeten…

So war das erste Playing Arts Online-Symposion „trudeln & taumeln“

Klick, Klick, Klick … erst nur ein Gesicht, dann das nächste und … es geht los – alle trudeln ein: Der Bildschirm füllt sich mit Kacheln, bunt, Lachen, Freude. Playing Arts Symposion in Zoom! Ich hatte mich so sehr gefreut, dass wir uns in diesem Jahr im Schloss Freudenberg in Wiesbaden treffen würden. Nach der ersten Enttäuschung, dass dies nicht umzusetzen war, eine umso größere Überraschung, wie viel Freude über…

Wegen Corona abgesagt! Playing Arts Symposion 2020

Leider mussten wir das Playing Arts-Symposion 2020 wegen Corona absagen! Netzwerktreffen | für all jene, die an Playing Arts interessiert sind und für Playing Artists 23.-25. Oktober 2020 |Schloß Freudenberg in Wiesbaden | wir haben diesen tollen neuen Ort gefunden! trudeln & taumeln Das Herzstück von Playing Arts ist seit jeher das eigene Spiel, das eine*n ereilt, das eine*n übernimmt und das ein Stück weit die Erfahrung eines Kontrollverlustes mit unbändiger Schaffenskraft verbindet. Es ist…

2. Playing Arts SommerAtelier in Imshausen: „Eigensinn“

Eigen-Sinniges entwickelte sich im 2. Sommeratelier zum Thema „Eigensinn“ mit Christoph Riemer auf dem weitläufigen wunderschönen Gelände der Adam-von-Trott-Stiftung in Imshausen: Luftgebilde schweben in den alten Bäumen, mit Klebestreifen werden auf dem ganzen Gelände Bodenproben genommen, eine Papier-Eigensinnige entwickelt ein Eigenleben und lässt ihre Beine hingebungsvoll von einem Brückchen ins Wasser baumeln, ausrangierte Bienenstock-Rahmen werden auf dem Trockenboden immer wieder neu als Skulptur aufgestellt (mit geschlossenen Augen), Insekten ganz genau…

Ach … und doch ist es interessant!

Seit ich in 3sat-Kulturzeit einen Beitrag gesehen habe über die Entstehung der Arbeit von Katharina Grosse „It Wasn´t Us“ für die aktuelle Ausstellung im Hamburger Bahnhof in Berlin, interessiert mich diese – ich war aber noch nicht dort. Die Farben interessieren mich, die Orts-/Raumbezogenheit, die Größe. Jetzt habe ich diesen Video-walk durch die Ausstellung und das Gespräch mit der Künstlerin entdeckt. Mal von so mancher Frage abgesehen, finde ich die…